Հայերեն
English
Azəricə
Deutsch
Русский Français


SHARE THIS PAGE

facebook twitter youtube



PARTNERS

The Armenian Genocide Museum

Open Armenia


OLD VERSION xocali.net



Abschluß

Das oben dargestellte beweist, dass der aserischen Propaganda nichts widrig ist: weder Plagiat, noch Schändung der gefallenen Landsleute, Photoshop oder verfälschte Videochroniken.

Thomas de Waal erwähnt in seinem Buch “Der schwarze Garten” (türk. Karabach), dass die Videoaufnahmen von Tschingis Mustafajew Grundlage aller “Videobeweise” geworden sind. Tschingis Mustafajew, dessen Chroniken verbreitet werden, hat die Gegend der Ereignisse zweimal aufgenommen: in der Nacht vom 25. auf 26. Februar und am 27. Februar 1992. Er war erstaunt, als er die Leichen am zweiten Tag verstümmelt vorgefunden hat. Mustafajew hat eine eigene Untersuchung unternommen und wurde unter bis heute ungeklärten Umständen ermordet.

Im Forum Atc.az spricht Einulla Fatullajew (Screenshot) eindeutig darüber, dass die Leichen von Aseris selbst entstellt worden waren. Er büßt gegenwärtig Strafe im Gefängnis für eine unterschiedliche von der offiziellen Deutung der Ereignisse bei der Aghdam ab.  

Zum Schluss möchten wir die aserischen Propagandisten, die Machinationen und Verfälschungen ausüben, an den Artikel 294, Teil 3 des aserbaidschanischen Strafrechts erinnern:

294. 3. Fälschung der Beweise in einer Strafsache über schwere oder besonders schwere Verbrechen, genauso wie Fälschung der Beweise in anderen Sachen, falls dies schwere Folgen hinter sich gezogen hat, wird mit Freiheitsstrafe von fünf bis sieben Jahren mit Erhebung des Rechtes bestimmte Ämter zu belegen oder bestimmte Tätigkeit zu entfalten im Laufe bis zu drei Jahre belegt.

PS. Wir stellen den Untergang unschuldiger Menschen nicht unter Zweifel.

Hiermit kondolieren wir den Familien der Gefallenen und glauben, dass die Schuldigen der Strafe unterzogen werden sollen, unabhängig von ihrer ethnischen, Gender-, Staats-, Sozialangehörigkeit.

Gleichzeitig treten wir kategorisch gegen Ausnutzung der Leichen und der Erinnerung an die Gefallenen zu unwürdigen Zwecken, gegen Vortäuschung der Ereignisse (darunter auch Schändung und Entstellung der Leichen), gegen Verfälschungen und böser Diffamation auf. Dieses widerspricht den Grundsätzen der Menschlichkeit so wie auch der Mord der friedlichen Bevölkerung.



Initiative der Vorbeugung der Xenophobie drückt besonderen Dank den Nutzern des Forums OpenArmenia.com für Materialien aus. Wir danken auch dem Forum Atc.Az, denn die Diskussion in diesem Forum stieß die ernsthafte Analyse der Verfälschungen der aserischen Propaganda an. Die Maschine der aserischen Propagnda bildet öffentliche Meinung und erzieht eine Generation mit gewaschenem Gehirn.

 

ruckwarts
forward

COMMENTS

 Загрузка...
Xocali.net Website is created by "Xenophobia Prevention Initiative"
in collaboration with the OpenArmenia.com forum users
Rambler's Top100 Goon Каталог сайтов
2010-2015 © Copyright     E-mail: info@xocali.net